Warmer Apfelkuchen

Die Äpfel waschen, vierteln und schälen. Das Kerngehäuse entfernen und die Stücke zur Seite legen.

Das Mehl mit dem Zucker, den Eiern sowie den restlichen Zutaten mit dem Hand­rührgerät cremig rühren. Bei Bedarf noch etwas Milch oder Öl hinzugießen. Der Teig sollte dickflüssig sein und sich in die gefettete, eingebröselte Kuchenform gießen lassen.

Die Apfelviertel in Scheiben schneiden und im Kreis auf dem Teig auslegen. Nach Wunsch mit gestiftelten Mandeln oder Zimtzucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für 55 Minuten backen und anschließend noch 15 Minuten bei leicht geöffneter Tür im Ofen stehen lassen. Der Kuchen darf bereits warm gegessen werden.

Tipp: Als Belag schmecken auch Birnen, Zwetschgen, Kirschen und Beerenobst.

Zutaten (für 12 Personen):

  • 3 Elstaräpfel
  • 300g Mehl
  • 300g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 150ml Milch
  • 50ml Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • Butter
  • Semmelbrösel
  • Mandeln gestiftelt