Kartoffel-Bohnen-Salat

Kartoffel-Bohnen-Salat "Genovese"

Kartoffeln mit der Schale 15-20 Minuten in kochendem Salzwasser nicht zu weich garen. Abgießen, gut ausdämpfen lassen und noch warm pellen.

Bohnen putzen, in kochendes Salzwasser geben und etwa 6 Minuten garen; sie sollen noch Biss haben. Bohnen abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Für das Pesto die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne goldbraun rösten. Den Knoblauch fein hacken und in 1 EL Olivenöl anbraten, mit den Pinienkernen mischen und abkühlen lassen.

Basilikum und Petersilie grob schneiden. Vom Parmesan 30 g fein reiben. Kräuter, Pinienkernmischung, restliches Olivenöl und geriebenen Parmesan mit dem Stabmixer pürieren, dann salzen und pfeffern. Zitronenschale mit dem Zestenreißer von der Frucht abziehen und 5 EL Zitronensaft auspressen.

Die Brühe aufkochen. Die Kartoffeln halbieren, mit Zitronenzesten und -saft zur Brühe geben und abkühlen lassen. Ruccola waschen, putzen und trockenschleudern. Kurz vor dem Servieren die Kartoffeln mit Bohnen und Pesto mischen, eventuell nachwürzen. Die Hälfte des Ruccola untermischen und mit restlichem Ruccola bestreuen. Restlichen Parmesan fein hobeln und darüber streuen.

Zutaten (für 6 Personen):

  • 1,5 kg fest kochende Salatkartoffeln
  • 500 g grüne Bohnen, 2 Knoblauchzehen
  • 60 g Pinienkerne
  • 150 ml Olivenöl
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 60 g Parmesan
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Ruccola
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz