Rotkohlsalat

Den Rotkohl, die Möhren und die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Anschließend einen Teelöffel Salz und den Weißweinessig hinzugeben und den Salat fünf Minuten mit den Händen gut durchkneten. Danach etwa 30 Minuten oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen. Die Walnusskerne grob hacken und in einer heißen Pfanne ohne Fett anrösten. Die Feigen fein würfeln. Das Walnussöl mit dem Ahornsirup verrühren und mit der Salz- und Pfeffermühle würzen. Die Walnuss- und Granatapfelkerne sowie die Feigen und die Sauce in den Rotkohlsalat geben, alles mischen und nochmals mit Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken. Dazu passt frisches Baguette oder Ciabatta.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 400g Rotkohl
  • 100g Möhren
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 Granatapfel
  • 3 EL Weissweinessig
  • 2 EL Walnusskerne
  • 50g Feigen getrocknet
  • 3 EL Walnussöl
  • 1 TL Ahornsirup
  • Salz
  • Pfeffer